Das Wort „Met“ bedeutet umgangssprachlich „süßer Trank“. Der Genuss und die Herstellung von Honigwein ist eines der ältesten Nord und mitteleuropäischen Kulturmerkmale.

 

 

 

Met wird aus Honig, Wasser, Kräutern und/oder Gewürzen hergestellt. Durch Zusetzung von Weinhefe wird nach einem mehrwöchigen Gärprozess der aufgelöste Honig ausgesetzt. Bei diesem Prozess wandelt sich der Honig zum Teil in Alkohol um.

Da Alkohol die Zunge lockert, benannten die Wikinger das Getränk nach dem Skaldenmet, dem Trank der nordischen Mythologie "der jedem, der davon genoss, die Gabe der Dichtkunst verlieh."

 

Und das wollen wir doch einmal schnell testen… Ein Gedicht, welch Art auch immer….

 

 

 

Met ist gut, das lasst Euch sagen.

 

Ist auch bekömmlich für den Magen.

 

Auch Opa und Oma trinken ihn gerne,

 

ham`davon nie `ne dicke Birne.

 

Met ist gut zum entschlacken, kannst du morgen…….

 

frisch zur Arbeit gehen….!